Stiftung Die Brücke zum Leben

Kinderdorf Slabada

Kinderhaus I in Slabada

Seit geraumer Zeit wurde das Anliegen, auch in Weißrussland Kinderhäuser zu bauen, an die Stiftung herangetragen.
Da die Stiftung jedoch weder private noch staatliche Projekte unterstützt, mussten zunächst noch einige rechtlichen Angelegenheiten geklärt werden. Die Behörden sind sehr bemüht, die Rahmenbedingungen zu schaffen, damit die so dringend benötigten Kinderhäuser gebaut werden können. Eine Stiftung, die das Projekt vor Ort begleitet und weiterführt, wurde bereits angemeldet.

Das Genehmigungsverfahren für den Bau läuft auf Hochtouren, und die dafür geeigneten Grundstücke sind auf dem Bebauungsplan bereits ausgewiesen.

Am 24. Juni 2015 war es soweit: Der Grundstein für ein Kinderdorf mit insgesamt sechs Kinderhäusern wurde gelegt. Die Fertigstellung der ersten zwei Kinderhäuser war noch im selben Jahr geplant. Die endgültige Baugenehmigung lag allerdings noch nicht vor. Wir wurden von den Behörden aber vertröstet, dass es nicht mehr lange dauern wird.

Im Juni 2016 kam dann der Durchbruch, die Fundamente für das Kinderhaus I sind gegossen und der Bau schreitet gut voran.