Stiftung Die Brücke zum Leben

Kinderhaus Pawlograd

Kinderhaus I in Pawlograd

Der freien evangelischen Kirchengemeinde in der Stadt Pawlograd (Gebiet Dnipropetrowsk, Ukraine) wurde von den Behörden ein Grundstück zur Verfügung gestellt.
Da die Baugenehmigungen Zeit in Anspruch genommen haben, konnte mit dem Bau des Kinderhauses erst im Herbst 2013 begonnen werden.

Am 31. August 2014 war es dann endlich soweit: Die Einweihung des Kinderhauses wurde gefeiert. Die Eröffnung eines Kinderspielplatzes stand zusätzlich an diesem Tag auf dem Programm. Auch dieses Projekt wurde von der Stiftung unterstützt.

Im Namen der Stadtverwaltung und der Bürger der Stadt bedankte man sich für die tolle Umsetzung.

„Es ist ein wichtiges Ereignis für die Kinder unserer Stadt, gerade in dieser schweren Zeit für die Ukraine“, sagte die stellvertretende Bürgermeisterin E.S.
„Vor einem Jahr, als der Grundstein für dieses Haus gelegt wurde, haben wir gehofft, dass dieser Tag bald kommen wird, weil die Kinder unserer Stadt auf solche menschliche Zuwendung angewiesen sind. In Pawlograd haben wir 19.000 Kinder, von denen 400 auf ein behütetes Leben in einer Familie warten“, sagte sie.
Heute ist der Tag, an dem für zwölf Kinder dieser Traum wahr wird.

Auf dem großen Grundstück konnte ein zweites Kinderhaus gebaut werden, das am 26. Juli 2015 eröffnet wurde.