Stiftung Die Brücke zum Leben

Kinderhaus in Mokra Kaligorka

„Zwei Monate nach unserer Hochzeit 2002“, erzählen Alla und Pavel Kuzenko aus der Siedlung Mokra Kaligorka, Gebiet Tscherkassy, „hatten wir ein neunjähriges Mädchen bei uns als Pflegetochter aufgenommen. Wir fanden es furchtbar, dass es Kinder in unserer Umgebung gibt, die ohne elterliche Wärme und Zuneigung aufwachsen müssen. So hatten wir uns entschlossen, unser Herz und Haus für weitere Waisenkinder zu öffnen.
Zur Zeit erziehen wir fünf Pflegekinder und wir würden gerne weitere sieben aufnehmen. Leider haben wir für die Kinder jedoch nicht genügend Platz.

Als die Stiftung "Die Brücke zum Leben" beschloss, in unserer Siedlung ein Kinderhaus zu bauen, freuten wir uns sehr. Die Behörden waren von dieser Idee auch begeistert und so konnte ohne Verzögerung mit dem Bau begonnen werden.
Am 27. Juli 2015 war es dann soweit. Das Kinderhaus wurde eingeweiht. Die Kinder und wir als Eltern freuen uns ganz besonders auf das neue Zuhause für unsere Familie.
Viele Menschen aus unserem Ort, jung und alt, kamen an diesem Tag, um unsere Freude an dem neuen Kinderhaus zu teilen.“