Stiftung Die Brücke zum Leben

Kinderhaus II in Gradisjk

Die Stadt Gradisjk ist 140 km von der Gebietsstadt Poltava und nur 30 km von Krementschuk entfernt. Hier am Ufer des Krementschuker Stausees leben Menschen, die die Not der Waisenkinder in ihrer Gegend nicht mehr tatenlos ansehen wollten. Die vor Ort ansässige Evangelische Freikirche ermutigte ihre Mitglieder, die ohne ihr Verschulden benachteiligten Kinder in ihren Familien aufzunehmen. Der Platzmangel wurde sehr bald spürbar.
Die Eröffnung des ersten und bald darauf des zweiten Kinderhauses macht es möglich, dass bis zu 24 Kinder ein liebevolles Elternhaus bekommen können.

Um die Unterhaltungskosten zu senken, rüstete die Stiftung das Haus mit einem zweiten Heizkessel aus, da Holz in der Gegend günstig zu bekommen ist.
Die Landwirtschaft ermöglicht der Familie nicht nur sich selbst zu ernähren, sondern hilft auch den Kindern sich auf ein selbstständiges Leben vorzubereiten.
Zukünftig ist geplant, eine Erdbeer-Plantage anzulegen, worauf sich die Kinder schon sehr freuen.