Stiftung Die Brücke zum Leben

Kinderhaus I in Korosten

Die politische Lage der letzten Jahre in der Ukraine verschärfte die ohnehin schon bedürftige Situation der Waisenkinder zunehmend. Immer mehr Kinder verlieren ihre Eltern, somit auch eine behütete Bleibe und liebevolle Zuneigung. Die evangelische Freikirche in der Stadt Korosten, Gebiet Schytomyr und nur 150 km von der Hauptstadt Kiew entfernt, wollte nicht länger zusehen, wie solche Kinder ohne Zukunftsperspektiven aufwachsen.

Da sie selbst nicht über ausreichende Mittel verfügt, ein Zuhause für diese Kinder zu errichten, bat sie die Stiftung um Hilfe. Die Behörden nahmen dieses Vorhaben mit Begeisterung auf und erteilten umgehend die Baugenehmigung.

Die Fundamente wurden gegossen und so entstand hier noch im Jahr 2016 das so dringend benötigte Kinderhaus I.
Am 6. November wurde die offizelle Eröffnung gefeiert. Trotz Regen und Kälte kamen viele Besucher und Freunde, um an diesem wichtigen Ereignis teilzunehmen.