Stiftung Die Brücke zum Leben

Kinderhaus in Perwomaisk

Aus der Stadt Perwomaisk, die am Grenzübergang zwischen der Ukraine und Transnistrien liegt, erreichte uns die Anfrage, ein weiteres Kinderhaus in dieser Gegend zu bauen.

Die rund 30 km entfernte Ev. Freikirche in der Stadt Tiraspol hat sich bereit erklärt, die rechtlichen Formalitäten, sowie die Betreuung zu übernehmen.
Der junge Pastor vor Ort war sichtlich erfreut, als die Stiftung den Bau eines Kinderhauses für 2016 zusagte.
Am 22. Dezember war es dann soweit: Das neugebaute Kinderhaus wurde feierlich eröffnet.

Der Bürgermeister, der von Anfang an diesem Projekt wohl gesonnen gegenüber stand, war sichtlich erstaunt, dass so ein Vorhaben in so kurzer Zeit realisiert wurde.

„Wir können nicht glücklich leben, wenn neben uns unglückliche Kinder ohne elterliche Liebe aufwachsen müssen“, sagte die Sozialbeauftragte.
„Um so glücklicher sind wir heute, dass Kinder hier einen Ort gefunden haben, welchen sie ihr Zuhause nennen dürfen.“