Stiftung Die Brücke zum Leben

Wohneinheit I in Hrazdan

Vor etwa zehn Jahren bekam der Bund der Evangelischen Freikirchen in Armenien die Baugenehmigung zum Bau eines Kinderheimes. Die darauf folgende Finanzkrise und die Armut im Lande machte es jedoch unmöglich, das Vorhaben zu realisieren.
Als sie von den Projekten der Stiftung hörten, Waisenkindern in ihrem Land eine liebevolle Erziehung in einem warmen Familiennest zu ermöglichen, baten sie um Hilfe.

Da die Fundamente schon vorhanden waren, konzipierte der Architekt ein großes Kinderhaus Projekt. Dieses beinhaltet drei Wohneinheiten sowie ein Nebengebäude mit Küche, großem Speisesaal, Mehrzweckraum für ca. 170 Sitzplätze und zusätzlichen Gästezimmern.

Die veränderten Baupläne wurden eingereicht und genehmigt. 2016 wurden die drei Wohneinheiten errichtet.
2017 wurde das gesamte Projekt fertiggestellt und am Samstag den 9. September feierlich eröffnet. Über einhundert Gäste waren erschienen, um an diesem einzigartigen Ereignis teilzunehmen.

„Ich habe zwar gebaut“ sagt der Architekt, „habe jedoch bis zuletzt nicht geglaubt, dass dieses Projekt jemals fertig gestellt wird“.„Heute ist ein großer Tag für uns alle und besonders für die vielen Kinder die hier ein Zuhause und liebevolle Eltern finden“.